WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Dienstag, 11. Dezember 2018

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Mobile Freizeit

Urlaubsstart mit Behinderungen

(red) (adac) Wenn Deutschlands Schüler in die Ferien starten, müssen sich Autofahrer in Geduld üben. Bereits im nächsten Monat wird es laut ADAC am Wochenende des 15./16. März eng auf den Autobahnen. In sieben Bundesländern beginnen gleichzeitig die Osterferien. Viele Familien unter anderem aus Bayern, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg strömen in den Süden. Da die Osterferien dieses Jahr besonders früh starten, werden viele Skiurlauber und Sonnenhungrige gleichzeitig auf den Hauptverkehrsrouten unterwegs sein.

Den Auftakt im Sommer bestreiten in diesem Jahr Hessen und Rheinland-Pfalz. Dort beginnt die schulfreie Zeit am 23. Juni. Nordrhein-Westfalen – das bevölkerungsreichste Bundesland – folgt am Donnerstag, den 26. Juni. Am 30. Juni freuen sich die Schüler im Saarland über die sechswöchige Pause.

Der zweite Samstag im Juli (12.7.) ist besonders staugefährdet. Fünf Bundesländer gehen beinahe gleichzeitig in die Sommerpause: Am 10. Juli jubeln die Schüler in Bremen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Am 14. Juli heißt es dann auch in Sachsen: "Endlich Ferien." Da laut einer aktuellen ADAC-Studie über 40 Prozent der Deutschen im eigenen Land Urlaub machen, wird es dann auf Deutschlands Straßen eng.

Eine weitere große Reisewelle wird am Samstag, 19. Juli, erwartet. Ab dem 17. Juli bleiben die Klassenzimmer in Berlin, Brandenburg und Hamburg leer. Hinzu kommen Urlauber aus Mecklenburg-Vorpommern (21. Juli) und Schleswig-Holstein (21. Juli). Somit geht fast der gesamte Norden der Republik gemeinsam in Urlaub. Traditionelle Schlusslichter bei den großen Ferien sind Baden-Württemberg (24. Juli) und Bayern (4. August).

Wer unnötige Verzögerungen vermeiden möchte, sollte unbedingt den Samstag als Reisetag meiden. Die Tourismusbranche verspricht mehr Flexibilität und hat die Zahl der Angebote, bei denen man beispielsweise von Sonntag auf Sonntag buchen kann, bereits erhöht.

Eine Übersicht der heißesten Stauwochenenden des Jahres mit den Ferienterminen 2008 bietet der ADAC-Staukalender, der für Mitglieder des Automobilclubs kostenlos in allen Geschäftsstellen erhältlich ist und auch im Internet herunter geladen werden kann.

Infos im Internet:
www.adac.de


14.02.08

[zurück zur Startseite]

© 2008 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]   [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG

WERBUNG