WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Mittwoch, 22. November 2017

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Touristik

Algenschleim an der Oberen Adria

(hr) (adac) Erste Ansammlungen von Algenschleim bedrohen die Küsten der Oberen Adria. Dem ADAC-Sommerservice zufolge wurden etwa zwei Kilometer von der Küste Venetiens entfernt erste Algenschleim-Flecken gesichtet. Auf eine ähnliche Situation trifft man auch vor den Küsten Friaul-Julisch Venetiens und Istriens. In Istrien ist "Mucillagine", wie die Italiener den unappetitlichen Algenteppich nennen, kurzzeitig auch schon an einzelne Badestrände vorgedrungen.

Derzeit hält ein stetiger Wind mit Windstärke 4 den Algenschleim von den Küsten fern. Auch wenn so der Badebetrieb an der Oberen Adria gegenwärtig nicht gefährdet ist, kann sich die Lage schnell ändern. Bei schönem Wetter und einer wieder ruhigen See können die in einer Wassertiefe von zwei bis 15 Metern gesichteten Schleimaggregate an die Oberfläche treiben und die Strände an der Oberen Adria erreichen.

Die Bildung von Algenansammlungen in Form von Meeresschnee und Algenschleim ist ein für die Obere Adria natürliches Phänomen, das sich mehr oder weniger stark in jedem Jahr einstellt. Auch besteht für die Badenden keine Gefahr. Der Algenschleim bedeutet eher ein ästhetisches Problem. Gesundheitliche Probleme sind nicht bekannt.

12.07.02

[zurück zur Startseite]

© 2002 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG