WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Mittwoch, 22. November 2017

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Touristik

ANWB testete europäische Freizeitparks

(Quelle:ADAC)

(hr) (adac) Deutsche Freizeitparks schneiden nach einer Information des ADAC im internationalen Vergleich relativ gut ab. Dies ist das Ergebnis eines Tests von 23 europäischen Freizeitparks, Zoos und Aquarien, den der niederländische Automobilclub ANWB durchgeführt hat. Die drei großen deutschen Freizeitparks Europa-Park Rust, Heide-Park Soltau und Phantasialand Brühl platzierten sich mit einer guten Gesamtbewertung im Mittelfeld der Testkandidaten. Als bester deutscher Kandidat liegt Phantasialand auf Platz neun, dahinter der Europa-Park auf Platz zehn und der Heide-Park auf Platz 13.

Bei den Tests wurde ein spezielles Augenmerk auf die Benutzbarkeit für Rollstuhlfahrer und Körperbehinderte gelegt. Hier fielen die deutschen Parks deutlich ab und liegen im letzten Drittel der Bewertungstabelle. Einer der Gründe dafür sind die strengen Sicherheitsauflagen bei den Fahrgeschäften. Dies führt häufig dazu, dass diese für Körperbehinderte tabu sind. Weitere Mängel waren schwer passierbare Fluchtwege, zu kleine Behinderten-Toiletten oder zu hindernisreiche Wege beim Zugang der Attraktionen.

Insgesamt wurde 16 Mal die Note gut und sieben Mal die Note ausreichend vergeben. Nur die französischen Parks schnitten im Ländervergleich durchweg gut ab. Beim Zusatztest für Rollstuhlfahrer erhielt der französische Park Disneyland Paris sogar die Note sehr gut. Ganz im Gegensatz zum Wiener Prater, der in allen Kategorien die schlechtesten Noten erhielt.

Überprüft wurden die Parks an Hand einer Checkliste mit allgemein gültigen Kriterien von der Wegeführung bis zur Sicherheit der Gebäude. Hinsichtlich der Bedürfnisse von Körperbehinderten wurden die Parks daraufhin untersucht, wie sie für Rollstuhlfahrer, sonstige Körperbehinderte beziehungsweise für Blinde und Sehbehinderte zu benutzen sind.

Die Untersuchung war Teil des internationalen Programms "EuroTest", in dessen Rahmen der ADAC in diesem Jahr bereits Straßentunnel und Bahnhöfe unter die Lupe genommen hat. In dem Projekt EuroTest haben sich 14 europäische Automobilclus aus 13 Ländern zusammengeschlossen, um wichtige Verbraucherschutztests im Bereich der Mobilität gemeinsam durchzuführen.

28.07.02

[zurück zur Startseite]

© 2002 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG