WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Montag, 23. April 2018

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Wohnmobile, Wohnwagen, Technik und Zubehör

Via Satellit vom Reisemobil ins Internet

Links die elliptische Satellitenantenne, rechts das Eutelsat-Abdeckungsgebiet für mobiles Internet in Europa. (Quelle:Traveltronic)

(hr) Eine neue Möglichkeit, vom Reisemobil oder Caravan aus im Internet zu surfen, bietet jetzt die Darmstädter Firma Traveltronic. Eine bidirektionale Satellitenanlage auf dem Fahrzeugdach ermöglicht nicht nur den Download von Web-Daten, sondern auch den Upload.
Bisher können Camper und Caravaner am ehesten per GSM-Handy das Internet anzapfen, was aber gerade im europäischen Ausland aufgrund der hohen Roaming-Gebühren ein teures und aufgrund der geringen Bandbreite langsames Vergnügen ist.
Das System von Traveltronic nutzt die geostationären Satelliten von Eutelsat. Damit ist ein Satelliten-Upstream mit bis zu 256 kBit und ein Downstream bis maximal 2 Megabit möglich, und das fast an jedem Punkt Zentraleuropas.
Der Versand und Empfang der Daten läuft über ein Satellitenmodem und über eine spezielle Satellitenantenne, die in der Lage ist, Signale auch zu senden. Über den geostationären Satelliten in 36.000 km Höhe werden die codierten Signale zur Bodenstation in Deutschland geleitet und dort nach der Decodierung in den Internet-Backbone des Upstream-Providers eingespeist.
Die Sat-Anlage besteht aus der elliptischen Satellitenantenne mit 74 bis 125 cm Durchmesser mit Sende- und Empfanganlage, dem Satellitenmodem mit Sende- und Empfangseinheit sowie einem Ethernet-Interface an ein Netzwerk oder Direktanschluss über USB-Interface an einen einzelnen PC.
Das System mit 74-cm-Antenne für 128 kbps Up- und 512 bis 768 kbps Downstream ist ab rund 2.000 Euro zu haben. Es macht allerdings noch eine manuelle Neuausrichtung der Antenne nach jedem Ortswechsel erforderlich. Mehr Komfort für den mobilen Websurfer bietet die Variante mit drehbarer Rotoreinheit, die sich mithilfe eines integrierten GPS-Systems automatisch ausrichtet. Für sie muss man aber mindestens 7.000 Euro hinblättern.
Als Tarif bietet Traveltronic eine Flatrate für monatlich knapp 100 Euro bei 64 kbps Up- und 512 kbps Downstream an. Weitere Tarifmodelle, die dem temporären Nutzungsverhalten von Urlaubsreisenden Rechnung tragen sollen, sind in Vorbereitung.
Zukünftig plant Traveltronic auf Basis der rückkanalfähigen Satellitentechnologie noch weitere Produkte, wie zum Beispiel ein Telefoniemodul anzubieten.

E-Mail-Kontakt: info@traveltronic.de

Infos im Internet:
www.traveltronic.de


29.07.02

[zurück zur Startseite]

© 2002 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG