WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Mittwoch, 22. November 2017

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Mobile Freizeit

Schulferien 2003 in Deutschland

(hr) (adac) Ab Juli 2003 müssen sich Deutschlands Autofahrer laut ADAC auf noch mehr Stau auf den Autobahnen und völlig ausgebuchte Urlaubsquartiere einstellen. Grund: die neuen Ferientermine in Deutschland. Beispielsweise beginnen in den drei bevölkerungsstärksten Ländern Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern die Ferien nahezu zeitgleich Ende Juli. Der ADAC fordert von den politischen Entscheidungsträgern eine verbesserte Staffelung der Ferientermine. Urlaubern empfiehlt der Automobil-Club, Quartiere so früh wie möglich zu buchen.

Auch das Staupotenzial auf den deutschen Autobahnen wird an den kritischen Wochenenden noch größer werden. Wer es vermeiden kann, sollte nicht am Wochenende in die Ferien starten. Der ADAC rät, lieber unter der Woche loszufahren und gegebenenfalls Zwischen-Übernachtungen einzuplanen.

Als erstes Bundesland startet Schleswig-Holstein am 30. Juni in die großen Ferien, gefolgt von Berlin, Brandenburg und Hamburg am 3. Juli 2003 und Mecklenburg-Vorpommern am 5. Juli 2003. Die zweite große Reisewelle wird ab dem 10. Juli 2003 erwartet, wenn in Bremen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt ,Thüringen und Sachsen (12. Juli) die Sommerferien beginnen. In Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland fangen die Ferien am 21. Juli 2003 an. Die letzte große Reisewelle ab Ende Juli 2003 wird die stärkste sein, da mit Baden-Württemberg (24. Juli), Bayern (28. Juli) und Nordrhein-Westfalen (31. Juli) die bevölkerungsstärksten Bundesländer in die Sommerferien starten.

29.11.02

[zurück zur Startseite]

© 2002 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG